Top Panel

Strukturelle Einbeziehung des Marketing in

Print

Die strukturelle Einbeziehung des Marketing in die Firmensorganisation

Ein zielstrebig marktorientiertes Handeln setzt in arbeitsteilig operierenden Unternehmungen voraus, daß die verkauf bestimmten Funktionen, beispielsweise Marktforschung, Artikelentstehung, Preisgestaltung, Vertrieb usw., in einer Marketingabteilung aggregiert werden. Dieses ist

Read more...

Kurzzeitige Ermittlung von Soll/Ist-Diskrepanzen (Marketingkontrolle)

Print

Plan erfüllung und Planüberprüfung (Marketingkontrolle)
Für die Erfüllung des Marketingplans ist das Konstruieren eines umfassenden Aktionsplans unvermeidlich. Dieser beherbergt alle notwendigen Einzeltätigkeiten und soll zusichern, daß nichts der Koinzidenz überlassen wird,

Read more...

Planungsformen hinsichtlich ihrer Elastizität

Print

Planungsformen hinsichtlich ihrer Elastizität

Die sich permanent umwandelnden Verkaufsbedingungen transportieren für die Marketingdisposition erhebliche Komplikationen mit sich. Es sind dennoch verschiedene Planungstechniken konzipiert worden,

Read more...

Der Salesmarkt einer Unternehmung

Print

Der Salesmarkt einer Unternehmung zeigt sich über eine längere Zeitspanne hinweg als dynamisches Konstrukt. Im Zeitablauf lassen sich diverse Markttrenden untersuchen,

Read more...

Konsistenz der Marketingplanung

Print

Konsistenz der Marketingplanung
Bei dem Standpunkt der Laufzeit der Pläne sowie ob der Plandehnbarkeit ergeben sich vielfältige Konsistenzen der Marketingplanung.

Planungsstrukturen nach ihrer Fristigkeit
Man unterscheidet nachfolgende Planungsgestalten nach dem Kriterium Zeitintervall:

Read more...

You are here: Home Basics