Top Panel

Beispielgebendes für die Marktsegmentierung

Print

marketing strategyBeispielgebendes für die Marktsegmentierung

Die auf Kundschaftseite zugegenen Haarprobleme werden mithilfe Spezialshampoos für fettes oder nicht feucht, für mattes, dünnes oder normales Haar ebenso wie mit Shampoos gegen Schuppen gezielt gelöst („Scharfschützenfunktion").


Als weiteres Musterbeispiel sei in dieser Wechselbeziehung noch der Seifenmarkt thematisiert. Auch hier zeigt sich die Evolution weg vom Standardprodukt hin zu Spezialseifen für nachkommende Segmente:

Instandhaltung/Schönheitspflege (Palmolive, Lux, CD, La-reen, Camay usw.)
Desodorant-Auswirkung (Banner, Rexona usw.)
Natürliche Frische (Fa, Atlantik, Irischer Frühling usw.)

Die akkurat Orientierung des Leistungsangebots an konkrete Kundenschichten bringt auch die Chance mit sich, höhere Preise bei den Abnehmern durchzusetzen. Anhand der Marktsegmentierung läßt sich zusätzlich das Ziel verfolgen, den Marketingetat qualifiziert den Relationen und Bedingungen in den getrennten Teilmärkten effizienter aufzuteilen.

Insbesondere qualifiziert für eine Marktsegmentierung emergieren generell solche Elaborate, die dem besonderen Naturell und Charakter sowie der Gefühlswelt des Subjekts Entwicklungsmöglichkeiten offerieren, ein eindeutig geprägtes Verbrauchs verhalten auszudrücken.

Dies trifft nach Angehrn vor allem auf folgende Fabrikatbereiche zu:

Produkte, die ein elementares Element von Schutz bzw. Wagnis in sich schließen (z.B. Heilmittel, technisch komplizierte Apparate);

Fabrikate, die wesentlich gefühlsmäßig beeinflußten Bedürfniszufriedenstellungen dienen (z.B. Körperpflegemittel);

Elaborate, die für die Einzelperson ein zentrales Agens der Selbstbehauptung und Selbstpräsentation gegenüber der Umwelt zu prägen vermögen (z.B. Autos);

Artikel, die der Selbstentwicklung des Subjekts nützen (z.B. Bekleidung, Bücher);

Fabrikate, die sich formerfinderisch stark differieren lassen und bei denen Liebhaberbestandteile bezeichnen (etwa Wohnungsausstattung).

You are here: Home Basics Beispielgebendes für die Marktsegmentierung