Top Panel

Drei Neigungsphasen ( Marketing-Auffassung)

Print

Bezeichnungsinhalt und Kernstück des Marketing

 Zum Verständnis der Marketing-Auffassung ist es sinnvoll, zunächst den Wandel im Markt darzustellen. Statthaft spricht man davon, daß  der Umbruch vom Verkäufer- zum Käufermarkt als die Quelle des Marketing wertgeschätzt werden kann. Nach einer Kennzeichnung des Verkäufer- und Käufermarktes sind danach aus historischer Sicht drei Neigungsphasen von der Herstellungsorientierung über die Verkaufsorientierung bis hin zur Marketingausrichtung aufzuzeigen.


Der Wandel in der Marktaggregation

In der Nachkriegszeit war in unserem Staat die Marktaggregation von einem Rückstand an Nachfrage gekennzeichnet. In der Verkäufermarkt-Situation repräsentierten die Unternehmer die stärkere Stellung am Markt gegenüber Kommerz und Konsument. Die wesentlichste Schwierigkeit der Erzeuger lag zu jener Zeit darin, die Leistungserbringung möglichst schnell und ökonomisch durchzuführen. Das Hauptaugenmerk des Managements richtete sich mithin auf die Anschaffung der spärlichen Rohstoffe wie noch auf eine schleunige Zunahme der Fabrikationskapazität. Ausdruck des besondersen Nachholbedarfs in der Nachkriegszeit waren die sog. Konsumwogen („Freß-", Bekleidungs-, Wohnungsusstattungs-, Motorisierungswelle usw.), die den Absatz der Elaborate für die Produzenteb sicherstellten.

Mitte bis gegen Ende der fünfziger Jahre - von Industriebranche zu Branche unterschiedlich — kam es zu einer Gleichförmigkeit von Angebot und Nachfrage. In allen hochwachsenden Ökonomien zeigte sich sehr bald die Tendenz, daß das Angebot eiliger zunahm als die Nachfrage. Es vollzog sich somit die der Übergang vom Verkäufer- zum Käufermarkt, für den ein Angebotsnachholbedarf markant ist. Für die Erzeuger bildete gewiss nicht mehr die Anfertigungskapazität, sondern die Nachfrage nach ihren Produkten den Flaschenhals für weitere Fortentwicklung. Hierbei wurde es für die Unternehmensleiter konstitutiv, sich engagiert um die Gunst der Verbraucher zu kümmern, indessen sich diese untätig verhielten.

Die Gründe für den Umbruch vom Absatzs zum Käufermarkt liegen sowohl auf der Angebots- als auch auf der Nachfrageseite.

You are here: Home Basics Drei Neigungsphasen ( Marketing-Auffassung)