Top Panel

Gewinnorientierte Geschäftigkeiten

Print

Zeitnah zeigten die gebündelten Erlebnisse der Organisationen, daß es nicht langt, Fabrikate in guter Konsistenz und zu angebrachten Preisen herzustellen sowie diese unter Indienstnahme erhöhter Vertriebsanstrengungen an den Mann zu bringen.


Der Impuls für die vielen Reinfälle war darin zu sehen, daß man absolut nicht vorher bei der Erzeugnisentwicklung - also vor der Fabrikaterzeugung — die Wünsche und Bedürfnisse der potenziellen Konsumenten in Betracht zog. Gleichfalls in allen anderen gewinnorientierten Geschäftigkeiten hat man sich zu wenig auf die Markterfordernisss in Linie gebracht.

Um in diesen Tagen in einer typischen Käufermarkt-Lage mit der phlegmatischen Rolle des Abnehmers und den Autonomiebestrebungen des Handels bestehen zu können, ist eine rigorose Geistige Umgestaltung in der Unternehmungspolitik geboten. Die Produktionsorientierung führt in der Kompilation des Käufermarktes mit Bestimmtheit in eine Problemsituation. Ebenso die Verkaufsausrichtung ist kein Überlebensformel. Die einzige Möglichkeit muß in einer umfassenden Kunden- bzw. Marketingausrichtung gesehen werden.

Die Bedürfnisse des Kundenkreises werden zum Elementarproblem aller gewerblichen Entscheidungen und Aktionen, denn die Firma „lebt vom Markt". Dieses ist der Dreh- und Angelpunkt des fortschrittlichen Marketing.

Im Gegensatz zu der oben genannten originären Marketing-Notation auf der Ausgangsebene der Verkaufsorientierung muß also der neue Anschauungsinhalt des Marketing zentral weiter gefaßt werden. Marketing ist keineswegs ein funktionaler Ausschnitt der Unternehmungs und insofern auch gewiss nicht das letzte Glied im operativen Leistungs erzeugungsprozeß. Marketing steht eher am Anbruch des Unternehmensorganisationsprozesses und strahlt von hier auf die operativen Bereiche aus. Marketing wird infolgedessen zu einem Design der Unternehmenssführung. Die ganzheitliche Begriffsdefinition von Meffert bringt diese Funktionalität bezeichnend zum Ausdruck.

Letzten Endes ist Marketing:
Planung, Abstimmung und Überprüfung aller auf die gegenwärtigen und eventuellen Märkte ausgerichteten Unternehmensaktivitäten. Anhand einer dauerhaften Erfüllung der Kundenbedürfnisse sollen die Unternehmenspräsenzziele im gesamtkommerziellen Güterversorgungsverfahren verwirklicht werden.

You are here: Home Basics Gewinnorientierte Geschäftigkeiten