Top Panel

Der Marketingplan als Ziel des Planungsprozesses

Print

Der Marketingplan als Ziel des Planungsprozesses bildet einen Konstituenten des Unternehmensplanes und wird in diesen Gesamtplan eingebaut. In ehemaligen Zeiten des Absatzmarktes standen Probleme der Anfertigungskapazität und der geldlichen Mittel zur Vollendung der antizipierten Unternehmensextension im Mittelpunkt der planerischen Kalküle.

Zeitgenössische markante Käufermarkt-Situation, in der der Vertriebsbereich den Stausektor bildet, müssen erst einmal die handelsplatz- und artikelbezogenen Ziele und Aktionen determiniert werden; erst im nächsten Ablaufschritt folgt die Planung der restlichen Firmenbereiche. Der Marketingplan wird hierbei zur obligaten Grundvoraussetzung für die Anschaffungs-, Anfertigungs-, Investitions-, Finanz- und Gewinnplanung. In der Praxis werden diese Einzelpläne zwar normalerweise gleichlaufend erstellt, doch bildet der Marketingplan hier ein wesentliches Koordinationstool für die Unternehmensorganisationsleitung.
 
Die Marketingplanung integriert die Determination der im Einwirkungsbereich der Unternehmensorganisationsleitlinie viabelen Marketingziele wie noch die Fortentwicklung von Marketingstrategien zur Zielrealisierung.

Die Bedeutsamkeit einer systematischen Marketingplanung für die Unternehmung ergibt sich aus nachkommenden Vorteilen:

Die Marketingplanung
•    verbessert die interne Koordinierung und Kommunikation in der Unternehmung.
•    erzieht zu diszipliniertem Denken vonseiten der Planer, da die Vorstellungen schriftlich fixiert werden müssen. Es ist unumgänglich, die Ziele und Initiativen unmissverständlich zu verbalisieren und zu quantifizieren.
•    bietet einen Radius zur Lenkung der laufenden Entscheidungen und führt zur Reifung von Leistungsabgabemaßstäben für Kontrollaufgaben.
•    vermittelt dem Führungskräfteteam eine fassbare Vorstellung über die Zusammenhänge bei den einzelnen Verantwortungsbereichen.
•    entlastet das Top-Management, weil für die Angestellten ein Entscheidungsrahmen feststehend ist. Simultan trägt dies zu einer beträchtlichen Leistungsmotivation bei den im Marketing Aktiven bei.

You are here: Home Basics Der Marketingplan als Ziel des Planungsprozesses