Top Panel

Grundsätzliche Korrektur der Medienpolitik

Print

Kommunikationspolitik (Kommunikations-Mix)
Korrektur der Werbeausgaben um ... %
Grundsätzliche Korrektur der Medienpolitik
Implementierung einer geordneten Außendienst- und Händlerschulung
Akquisition von Merchandising-Aufgaben im Kommerz


Distributionspolitik (Distributions-Mix)
Transition von Handelsvertretern auf eigene Reisende
Änderung der Absatzwege (Direktauslieferung des Einzelhandels unter Ausschaltung des Großhandels)
Neuarchitektur der Verkaufsbezirke (z.B. Verkleinerung der Verkaufsbezirke zur prägnanteren Kundenbetreuung)
Neuorganisation des Außendienstes (von der regionalausgerichteten zur erzeugnis- oder kundenausgerichteten Außendienstorganisation)
Abarbeitung neuer Absatzkanäle (neben dem Fachhandel werden künftig ebenso Warenhäuser, Verbrauchermärkte, Kaufhallen, Versandhandel usw. beliefert).

Aus diesen separaten realisierbaren Handlungsauswahlmöglichkeiten sind unterschiedliche Kompositionen (Marketing-Mix) zusammenzustellen. Die sich daraus hervortretenden alternativen Marketingstrategien sollen nachgerade auf ihre Zielwirkung und Risiken hin eingeschätzt werden. In dieser Wirkungsprognose geht es im individuellen darum, die Aufwendungs- und Umsatzwirkung, die Marktanteilsabänderung usw. für jede Marketing-Mix-Auswahlmöglichkeit vorauszuschätzen. Auf der Grundannahme dieser Wirkungsprognosen läßt sich dann eine Bewertung der geplanten Maßnahmen umsetzen, die allgemeingültig als Kosten-Nutzen-Analyse (Cost-Benefit-Analysis) begriffen wird.

Neben dem Rang der Zieleffekte und den realisierbaren Unwägbarkeiten muss bei der Auswahlentscheidung gleichfalls einbezogen werden, inwieweit die Strategie mit der Organisationspolitik passend ist. Erst für den Fall, dass alle ebendiese Faktoren en détail begutachtet werden, sollte die endgültige Resolution für das ideale Marketing-Mix fallen. Dies führt danach schließlich zur Vereinbarung des Marketingplans. Dieser Marketingplan umschließt alle notwendigen Maßnahmen sowie den Etat (Umsatzerlöse und Kosten).

You are here: Home Basics Grundsätzliche Korrektur der Medienpolitik