Top Panel

Exakte Ausrichtung des Leistungsangebots

Print

Beispielhaftes für die Marktsegmentierung

Die auf Kundenseite befindlichen Haarprobleme werden vermittels Spezialhaarwaschmittel für fettes oder arid, für glanzloses, dünnes oder normales Haar sowie mit Haarpflegeshampoos gegen Hautschuppen gezielt gelöst („Scharfschützenmethode").


Als weiteres Vorzeigebeispiel sei in dieser Korrelation noch der Seifenmarkt thematisiert. Gleichfalls dabei zeigt sich die Entwicklung weg vom Standardprodukt hin zu Spezialseifen für nachfolgende Segmente:

Erhaltung/Schönheitspflege (Palmolive, Lux, CD, La-reen, Camay usw.)
Desodorant-Auswirkung (Banner, Rexona usw.)
Natürliche Unverbrauchtheit (Fa, Atlantik, Irischer Frühling usw.)

Die exakt Ausrichtung des Leistungsangebots an eindeutige Kundenschichten bringt auch die Möglichkeit mit sich, höhere Entgelte bei den Kunden durchzusetzen. Vermittels der Marktsegmentierung läßt sich des Weiteren das Ziel verfolgen, den Marketinghaushalt entsprechend den Relationen und Bedingungen in den einzelnen Teilmärkten verlustfreier aufzuteilen.

Trefflich angemessen für eine Marktsegmentierung erscheinen generell solche Erzeugnisse, die dem besonderen Naturell und Charakter sowie der Gefühlswelt des Subjekts Chancen entbieten, ein spezifisch geprägtes Konsumptions verhalten auszudrücken.

Dies trifft nach Angehrn vor allem auf folgende Artikelbereiche zu:

Fabrikate, die ein wichtiges Element von Unzweifelhaftigkeit bzw. Risiko in sich schließen (z.B. Arznei, technisch schwer verständliche Apparate);

Fabrikate, die relevant affektiv beeinflußten Bedürfniszufriedenstellungen dienen (z.B. Körperpflegemittel);

Erzeugnisse, die für die Einzelperson ein gewichtiges Medium der Selbstbehauptung und Selbstdarstellung gegenüber der Umwelt zu gestalten vermögen (z.B. Autos);

Artikel, die der Selbstumsetzung des Einzelwesens nutzen (z.B. Bekleidung, Bücher);

Artikel, die sich forminnovativ stark distinguieren lassen und bei denen Liebhaberbestandteile abbilden (bspw. Wohnungsausstattung).

You are here: Home Basics Exakte Ausrichtung des Leistungsangebots