Top Panel

Der Marketingplan als Ergebnis des Planungsverlaufs bildet

Print

Der Marketingplan als Ergebnis des Planungsverlaufs bildet einen Bereich des Unternehmenskonzeptes und wird in diesen Komplettplan integriert. In ehemaligen Zeiten des Vertriebsmarktes standen Problematiken der

Read more...

Konsistenz der Marketingplanung

Print

Konsistenz der Marketingplanung
Bei dem Standpunkt der Laufzeit der Pläne sowie ob der Plandehnbarkeit ergeben sich vielfältige Konsistenzen der Marketingplanung.

Planungsstrukturen nach ihrer Fristigkeit
Man unterscheidet nachfolgende Planungsgestalten nach dem Kriterium Zeitintervall:

Read more...

Die psychografische Segmentierung fusst auf der Einsicht

Print

Erfahrungen zeigen dass, das kalendarische Lebensalter alleinig bedingten Aussagewert besitzt. Wesentlich ausschlaggebender ist die Tatsache, wie sich der Kunde selbst bewertet und mit welcher psychologischen Altersgruppe er sich identifiziert.

Haushaltsverdienst als ehedem wichtige Segmentierungsprämisse hat ob der Nivellierung der Einkommen breitester Schichten an Bedeutsamkeit eingebüßt. Der nachlassende Aussagewert der Haushaltsverdienste zeigt sich vor

Read more...

Grundannahmen für die Marktsegmentierung

Print

Grundannahmen für die Marktsegmentierung

Für die Marktsegmentierung offerieren sich einige Vorbedingungen. Diese müssen aber angesichts ihrer Adäquanz für die nützliche Anwendung folgenden Anforderungen genügen:

Read more...

Der Markt als Existenzraum der Unternehmung

Print

Der Markt als Existenzraum der Unternehmung läßt sich in einen Anschaffungsmarkt (Arbeits-, Warenbeschaffungs- und Kapitalumschlagplatz) und Absatzumschlagplatz rubrizieren. Der Absatzmarkt stellt die Summe solcher Bedarfsträger dar,

Read more...

You are here: Home Basics