Top Panel

Haut-Cremes und Ihre wertvollen Wirkstoffe

Print

Vorwiegend werden die hohen Kosten von Luxus salben oder nicht zuletzt Seren mit wertvollen Wirkmittel vermöge Wissenschaft und Entwicklung an den Erzeugnissen gerechtfertigt. Es mag Jahre andauern, ehe ein Erzeugnis auf dem Markt auftaucht, ebenfalls sind auch einzelne Bestandteile teuer,

oder auch die Anfertigung aufwendig.

Kniffelig ist es nicht zuletzt einen Inhaltsstoff dermaßen zu produzieren, dass er von der Haut vollkommen aufgenommen und seine Wirkmächtigkeit herausbilden mag.

In günstigen Salben sind gelegentlich die gleichen Bestandteile beinhaltet wie in teuren Fabrikaten. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass der Wirkstoff in den Luxuscremes höher dosiert und insoweit der Konsistenz betreffend hochwertiger sein mag.

Ebenfalls das Gewinnen von Zutaten wie z. B. Algen, mag arbeitsaufwändig sein, insofern Algen selektiv mit der Hand geerntet werden müssen, und schließlich hat Handarbeit ihren Preis.
So gut wie 30 Prozent der Frauen verzichtete auf Manches anstelle einer Luxussalbe.

Funktionalitäten von Luxussalben, Spezialpflege und Seren im Überblick:

Seren:   hoher Wirkstoffgehalt
            Additivpflege zur alltäglichen Salbe
            leichte Textur
            zieht schnell in die Haut ein
            bei Beschwerden wie zum Beispiel gereizter Haut und dergleichen
            Als Kur über wenige Wochen einzusetzen

Elementar: Seren mögen sich am ehesten durch das beschützende Fett einer Tages- oder Nachtsalbe herausbilden.


Cremes:   tauglich zur Tages- oder Nachtpflege
              bei Mischhaut, nicht feuchter- oder empfindsamer Haut
              Make-up-Untergrund
              Aufpolsternde Auswirkung bei Fältchen (Anti-aging)


Sonderpflege:   einzelne Leib- wie auch Gesichtsbezirke werden aggregiert gepflegt z. B.
                      Augenpflege
                      Pflege gegen Fältchen (Naso/Labial-Falte, Krähenfüsse) et cetera
                      Handpflege
                      Pediküre


Ehe man drauflos-cremt sollte man die Artikel auf den Hauttyp angepasst auswählen bzw. prüfen. Manchmal genügt es, für den Leib lediglich eine Lotion zu applizieren (zum Beispiel für die Füße) ohne eine Spezialcreme hierfür applizieren zu müssen. Das sollte man je nach dem eigenen Ergehen urteilen.

Bevor man ein Artikel wählt, gerade bei fragiler Haut, auf die darin enthaltenen Stoffe in jedem Fall achten. Das Antlitz antwortet bei manchen Menschen feinfühlig auf die Zutaten von Quitte, oder ebenfalls wenn die Salbe zu fettig ist oder über Gebühr Alkohol beinhaltet. Im Vorhinein mag man sich nicht zuletzt erst einmal Schönheitspflegeproben spendieren lassen, um zu beurteilen, ob die enthaltenen Wirkstoffe von der Haut resorbiert werden.

Testberichte durchlesen und Informationen einholen ist stets angebracht. Und kostspielig soll keinesfalls immer die bessere Auswahl sein!

You are here: Home Extras Haut-Cremes und Ihre wertvollen Wirkstoffe