Top Panel

Nicht zuletzt bei der Vaginalmykose

Print

Krankheiten treten oft zum unpassendsten Moment auf. Z. B. vorweg oder während bedeutsamer Verabredungen oder Geschehnissen. Nicht zuletzt bei der Vaginalmykose ist das

Read more...

Nennwerte und Wertsteigerungen

Print

Verzinsliche Wertpapiere, mehrfach ebenso Anleihen, Renten, Bonds oder Rentenpapiere bezeichnet, sind auf den jeweiligen (fremden) Eigentümer oder den Namen eines spezifischen Eigners lautende Schuldverschreibungen. Sie sind mit einer fixen oder variabelen

Read more...

Vertragsaufhebungsrecht

Print

Unplanmäßige Rückzahlung bei verfrühter Aufhebung

Ein Emittent mag sich in den Schuldverschreibungsbedingungen eine zusätzliche Rückzahlung durch Terminierung der Schuldverschreibung vorbehalten (zu frühe Aufhebung) - größtenteils unter Vereinbarung einer Anzahl terminierungsfreier Jahre. Hin und wieder können die Anleihebedingungen auch dem Käufer der Obligation ein verfrühtes Vertragsaufhebungsrecht einräumen.

Read more...

Erscheinungsform der Vermögensdisposition

Print

Die Dispositionsgrundlagen im Einzelnen: Gewissheit
Gewissheit meint: Erhaltung des angelegten Kapitals. Die Sicherheit einer Kapitaldisposition hängt von den Fährnissenn ab, denen sie unterworfen ist. Zu diesem Thema zählen verschiedenartige Aspekte, wie bspw. die Bonität des Schuldners, das Kursrisiko und - bei Auslandsdispositionen - die politische Stabilität des Anlagelandes sowie das Währungsrisiko.

Read more...

Grundformen der Floating Rate Notes

Print

Die Nennverzinsung eines Floating Rate Note wird wohl der Zinsentfaltung am Interbankenmarkt angepasst, entspricht aber überwiegend nicht detailliert dem daselbst gezahlten Niveau: Der Emittent zahlt dem Investor einen Zins, der um einen festen Ausgabeaufschlag bzw. Disagio (als Spread genannt) über respektive unter den bezeichneten Sätzen liegen mag.

Read more...

You are here: Home Extras