Top Panel

Marktanteilsneigungen

Print

 Mengenmäßige Besonderheiten des Marktes

Die Marktentitäten sind Ausdruck einer Bezifferung des Marktvorgangs. In jeder Hinsicht lassen sich dabei folgende Denkweisen bezeichnen:


• Marktkapazität

Die Marktkapazität ergibt sich aus der Menge der Bedarfsbesitzer und deren alltäglicher Konsumtions- bzw. Inanspruchnahmesfrequenz. Es wird folglich bei dieser Denkweise auf den generalisierend möglichen Bedarf abgestellt, abzüglich jedoch die existierende Kaufkraft zu inkludieren.

•    Marktpotential

Das Marktpotential ist ein eine Variationder Marktkapazität. Grundlegend ist das Marktpotential gleich der gar möglichen Empfänglichkeit eines Marktes (= Gesamtmenge aller möglichen Umsätze) für ein spezifisches Elaborat unter Hinsicht der Kaufkraft. Dementsprechend sind die Nomenklaturen Marktpotential und Nachfrage (Bedürfnis + Kaufkraft) deckungsgleich.

Das Marktpotential ist um jenen Teilbereich des Marktes minder als die Marktkapazität, der nicht über suffizient Kaufkraft zum Einkauf des Elaborates verfügt. Eine Erhöhung des Marktpotentials läßt sich vollenden durch eine Steigerung der Bedarfsbesitzer (Bevölkerungszunahme, Erschließung neuer Käuferniveaus), mithilfe einer Progression der Konsumintensität oder mittels Kaufkraftsteigerungen.

•    Marktvolumen

Das Marktvolumen ist die effektuierte oder prädizierte effektive Absatzmenge (Gesamtheit der effektiven Umsätze) einer Branche. Das Marktvolumen ist größtenteils weniger als das Marktpotential und kann bestenfalls die Größe des Marktpotentials erreichen.

Aus der Ansicht der Firma spielen zusätzlich nachkommende Größen eine wesentliche Rolle:

•    Absatzpotential

Unter Absatzpotential versteht man das separate Marktpotential, d.h. der Share am Marktpotential, den die Organisation höchstens erlangen kann (Zielvorstellung).

•    Absatzvolumen

ist die Summe des getätigten Unternehmenspräsenzumsatzes bzw. die Absatzmenge.

•    Marktanteil

ist das Absatzvolumen, artikuliert als Prozentsatz des kompletten Marktvolumens:

                Absatzvolumen (= Organisationssumsatz) • 100
Marktanteil =    ---------------------------   
                       Marktvolumen

Der Marktanteil läßt sehen, wie stark die Stellung der eigenen Organisation im Vergleich zur Konkurrenzunternehmensorganisation ist. Marktanteilsneigungen sind als wichtige Indizien für die Standfestigkeit der Unternehmung im Markt anzusehen.

You are here: Home Produkt Marktanteilsneigungen