Top Panel

Artikelausgerichtete Marketinganordnung

Print

Artikelausgerichtete Marketinganordnung

Bei Unternehmungen mit einem breiten und äußerst gemischten Fabrikatprogramm prägen nicht die Funktionen, sondern die Fabrikate den Bezugspunkt für die

organisatorische Gliederung. Innert des Marketingbereichs werden hierbei die einzelnen Erzeugnisgruppen als wesentliches Kriterium für die Zusammenfassung der Aufgaben selektiert. Dann, auf einer tieferen Stufe, gelangen die Funktionsblickwinkel zur Applikation.

Hierbei will man erreichen, daß für die verschiedenen Erzeugnisgruppen spezielle maßgearbeitete Marketingprogramme auftreten. Mit der artikelausgerichteten Marketingorganisation wird das Ergebnis verfolgt, jeder Artikelgruppe beziehungsweise jedem Fabrikat eine perfekte Unterstützung und Förderung zu gewähren.

Die Geschäftsführung eines derartigen Erzeugnisbereichs steht in der Verantwortung eines Marketing-Managers. Es findet sich dazu auch der Titel Produktdirektor. Mit dieser Organisationsform lassen sich die Marketing aktivitäten entsprechend der Erzeugnisrichtlinie ohne Schwierigkeiten umzusetzen, nachdem dem Marketingmanager die einzelnen Marketing-Teilfunktionen in der Linie unterstehen. Die Kehrseite der erzeugnisorientierten Marketingorganisation in dieser Form liegt in ihrem hohen Personalaufwand.

Die Aufblähung des Marketingsektors vermittels vieler funktional gleiche Abteilungen (Risiko von Doppelarbeiten!) ist für kleinere und mittlere Unternehmungen nicht tolerabel. Weil gleichfalls bei einer elaboratorientierten Marketinganordnung weiterhin Probleme in der Steuerung und Koordinierung gegenüber den Abteilungen Einkauf, Forschung und Entwicklung, Verarbeitung und Finanzen in Erscheinung treten werden, entscheidet man sich in den Unternehmen mit einem prägnant uneinheitlichen Erzeugnisprogramm üblich für die Divisionalisierung (Spartenorganisation).

Diesfalls wird abgesehen von der Ausdifferenzierung auf Produkte synchron eine Entscheidungsdezentralisation angestrebt. In diesem Zusammenhang sind sämtliche Funktionen, die zur Herstellung und marktmäßigen Nutzbarmachung der Elaborate erfüllt werden müßten, unter der Geschäftsleitung der jeweiligen Spartenleiter (Division-Entscheider) zusammenzufassen.

You are here: Home Produkt Artikelausgerichtete Marketinganordnung