Top Panel

Das Produkt-Management

Print

Vornehmlich wird das Produkt-Management in der betrieblichen Realität als Linieninstanz oder Stabsstelle der Marketingführung organisatorisch aufgenommen. Damit liegt eine offensichtliche Unvereinbarkeit zwischen Aufgaben und Verantwortung einerseits und Befugnissen

und Durchsetzungsmöglichkeiten andererseits vor. Ungeachtet dieser organisatorisch unzufriedenstellenden Lösung muß der Produkt-Manager anstalten machen, seine Fabrikatziele zu erreichen. Das vermutlich wichtigste Attribut zu einer von Erfolg gekrönten Arbeit des Produkt-Managers bekundt sich in einer hohen fachlichen und persönlichen Tauglichkeit.

Die professionellen Eignungsmerkmale berufen sich auf
•    ein signifikant analytisches Denkvermögen
•    erhebliche planerische und organisatorische Qualifikationen
•    eine zuverlässige Beherrschung des Marketing-Systems
•    ein untermauertes betriebswirtschaftliches Basiswissen.

Diese hohen Forderungen bereiten die Frage, wie die Vorbildung und Lehre eines Produkt-Managers strukturiert sein sollte. Es gibt gewiss nicht einen einheitlichen, universellen Ausbildungsweg für die Arbeit des Produkt-Managers. Insgesamt zeigt sich demgegenüber gegenwärtig in der Praxis, daß für einen designierten Produkt-Manager ein betriebswirtschaftliches Studieren (möglichst mit Schwerpunkt Marketing) von großem Nutzeffekt ist. Darauf gründend sollte sich eine mehrjährige Einarbeitungszeitdauer in der Firma anschließen. Hier werden die Nachwuchskräfte im Zusammenhang eines gesonderten Ausbildungsprogramms vorerst durch alle Teilbereiche der Organisation geleitet, um den unerlässlichen Einblick in die Korrelationen des Unternehmensorganisationsverlaufs zu bekommen.

Mit Fug und Recht wird in vielen Unternehmen als unabweisbar angesehen, daß der angehende Produkt-Manager auch eine gewisse Zeitspanne im Verkaufsaußendienst verbringt. Nach Ende eines dahingehenden Trainingsprogramms folgt gewöhnlich die Inanspruchnahme als Produkt-Manager-Assistent (Junior-Produkt-Manager). Bei entsprechender Bewährung kann nach einigen Jahren eine Fabrikatgruppe in eigener Befugnis übermittelt werden.

You are here: Home Produkt Das Produkt-Management