Top Panel

Die Auslese des Markennamens

Print

Monomarken
Die Monomarke wird mit einem individuellen Marketingprogramm zu einer unabhängigen Produktpersönlichkeit aufgebaut.

Sortimentsmarke
Bei der Sortimentsmarkenpolitik wird ein einziger, alle Handelsgüter der Firma umfänglicher 'Familienname' auserlesen.
Es steht außer Zweifel, daß für den Erfolg einer Monomarke

Read more...

Der Produkt-Manager ist als Schaltposition im Marketingverlauf

Print

Ziele und Funktionen des Produkt-Managers

Der Produkt-Manager ist als Schaltposition im Marketingverlauf zu sehen, und wohl in beziehung zu den ihm anvertrauten Produkten. Als „Produktkönner" hat er unterdies alle Kräfte in der Unternehmensorganisation qualifiziert den detaillierten Marktfunktionalitäten des Fabrikates zu fokussieren. Nebst dieser Grundzielvorstellung werden mit der Verwendung von Produkt-Managern im einzelnen nachkommende Ziele verfolgt:

Read more...

Inhalt des Produktbegriffs

Print

Inhalt des Produktbegriffs

Aus verkaufswirtschaftlicher Anschauungsweise ist demgegenüber bei einem Produkt keineswegs so sehr der technische Gesichtspunkt entscheidend,

Read more...

Faktoren im Handlungsverlauf der Planzeitspanne

Print

Auf der Basis der Tatbestandsuntersuchung sind unterdies Prädiktionen über die zusätzliche Entfaltung der Einzelfaktoren des Situationsbildes zu erschaffen. Hierbei muß sich zeigen, wie sich die Lage der Organisation und die auf  ihre Marktbilanz einwirkenden Faktoren im Handlungsverlauf der Planzeitspanne aller Voraussicht nach ändern werden.

Read more...

Der Produkt-Manager muss ein

Print

Berufsziele und -methoden des Produktmanagers

Kontrollbesonderheit
Die Kontrollbesonderheit erstreckt sich fassbar auf eine produktbetreffende Überwachung der Umsatzvolumen- bzw. Verkaufsergebnisse (größtenteils bis in die einzelnen Vertriebsbezirke hinein),

Read more...

You are here: Home Produkt