Top Panel

Verwender verbindet mit einem Elaborat

Print

Kernaussage des Produktbegriffs

Aus verkaufswirtschaftlicher Perspektive ist demgegenüber bei einem Produkt nicht so sehr der technische Blickwinkel entscheidend, statt dessen eher die mit dem Produkt denkbare Vorteilstiftung für den Kunden.

Der Abnehmer bzw. Verwender verbindet mit einem Elaborat bestimmte

Read more...

Relevanz der Markenbildung und Markenstrategie

Print

Das Instrument der Produktpolitik nimmt eine zentrale Stellung in der Marketingpolitik einer Organisation ein. Entscheidungen für Produkte und das vollständige Produktprogramm gehören unzweifelhaft zu den profitorientierten Grundsatzentscheidungen.

Aus saleswirtschaftlicher Anschauungsweise interessiert bei einem Erzeugnis

Read more...

Produkt-Manager: Schaltstelle im Marketingverlauf

Print

Ziele und Besonderheiten des Produkt-Managers

Der Produkt-Manager ist als Schaltstelle im Marketingverlauf zu sehen, und zwar in bezug auf die ihm anvertrauten Produkten. Als „Produktkapazität" hat er dabei alle Kräfte in der Unternehmensorganisation analog den spezifischen Marktfunktionalitäten des

Read more...

Produkte ermöglichen eine Differenzierung

Print

Der persönliche Vorteil als eine erreichbare Komponente des Zusatznutzens beinhaltet sämtliche Erwartungen und Überlegungen, die das spezielle, subjektive Verhältnis des Erwerbers zu dem Produkt tangieren. Während z. B. bei einem PKW der

Read more...

Tätigkeitsziele und -eigenschaften des Produktmanagers

Print

Tätigkeitsziele und -eigenschaften des Produktmanagers

Kontrollfunktionalität
Die Kontrollfunktionalität erstreckt sich konkret auf eine erzeugnisrelevante Aufsicht der Umschlags- bzw. Verkaufsergebnisse (vornehmlich bis in die einzelnen Absatzsbezirke hinein), die Deckungsbeitrags- und Kosten fortentwicklung, besonderer Werbe-

Read more...

You are here: Home Produkt